Bitte darauf achten das die Meldung "Formular erfolgreich verschickt" angezeigt wird ansonsten wurde das Captcha falsch eingegeben und das Formular nicht verschickt!


Pflichtfeld *

  Captcha erneuern  
 

"Atmen"
Kollektiv Schluss mit ohne
Samstag, 23. Febuar, 20.30 Uhr
Theaterstück von Duncan
Macmillan

 

Ein Kind!? - Ja! - Oder Nein? – Mit dieser Frage beschäftigt sich ein Paar an der Ikea-Kasse. Ihr ausgeprägtes modernes Bewusstsein, global und ökologisch minuziös ausgelotet, macht die Entscheidung nicht leichter. Ist Nachwuchs überhaupt noch vertretbar? Ein Kind hinterlässt einen CO2-Fußabdruck, größer als sieben Linienflüge nach New York! Andererseits: sollten nicht gerade gute, verantwortungsbewusste Menschen, die Fairtrade kaufen, den Müll trennen und Filme im Original mit Untertiteln schauen, die Art erhalten? - Und was wird aus dem eigenen Lebensentwurf? Der Karriere? Der Unabhängigkeit?
In Form eines zeitlich raffiniert verschachtelten Dialogs widmet sich das preisgekrönte Theaterstück mit Humor und Tiefgrund den großen Daseinsfragen.
„Grandios zeichnet Macmillan nach, wie aus Gewissheiten Zweifel werden, enthüllt Betrug und Selbsttäuschungen mit einem kenntnisreichen und oftmals beunruhigenden Blick auf heutige Paarbeziehungen.“ (The Times) 

www.kollektiv-schluss-mit-ohne.jimdo.com

Abendkasse 16,– / VVK 14,– / ermäßigt 12,–